Briefmarken-Handbuch
Besucher seit 17.08.11
Gesamt 1.818.904
Heute:439
Gestern: 747
ImpressumDatenschutze-mail sendenZum GästebuchYou Tube Film
Der LeitfadenDas Buch ist
leider ausverkauft
Der Download  
Lexikon

B


Berlin-Charlottenburg
In Zusammenhang mit dem in den ersten etwa 10 Jahren des "neuen" Sammelgebiets Berlin wohl am zweithäufigsten abgeschlagenen Stempel "Berlin-Charlottenburg 2", liest man bei Verkaufsangeboten hie und da den Zusatz" Versandstellenstempel".
Dieses Postamt hatte tatsächlich neben seinen normalen Aufgaben eines "Postamts" die Betreuung der Briefmarkensammler übernommen, wurde aber (noch) nicht offiziell als "Versandstelle" bezeichnet - und konnte diese Aufgabe wohl auch noch so "nebenher" bewältigen.
Dies geschah erst mit der Einführung der Postleitzahlen im Jahr 1962, als auch die postalische Aufteilung Berlins neu geordnet wurde.
So wurde z.B. aus "Berlin SW 11", der wohl häufigste, aber selten "schöne" Stempel, die zentrale Sortierstelle "Berlin 11" und aus "Berlin-Charlottenburg 2" das Postamt und irgendwann offizielle Versandstelle "Berlin 12".
Etwa zu der Zeit begann der große Run auf das Hobby "Briefmarkensammeln". Die Katalogbewertungen für die Anfangsjahre von Bund und Berlin "explodierten" und schufen Begehrlichkeiten, die sich auf die Neuausgaben dieser (und der folgenden Jahrzehnte) Zeit fokussierten - und die so letztendlich zur Massenware verkommen ließen.
Für "den" Bundsammler war es überwiegend selbstverständlich, auch Berlin zu sammeln. Vorteilhaft war, daß diese Marken auch in Westdeutschland Gültigkeit hatten, also auch dort abgestempelt werden konnten.
Für die zunehmende Anzahl von Sammlern, die die bequeme Sammelart per Abonnement bevorzugten, bot sich natürlich an, Berlin auch gestempelt zu sammeln - mit einem "wunderbaren, glasklaren Stempel "Berlin-12".
Der Handel nutzte diese "Chance" ebenfalls, was dazu führte, daß deren Vorratsalben heute voll sind mit diesem im Grunde genommen unverkäuflichen Massenstempel.
Fazit: Marken mit dem Stempel "Berlin-Charlottenburg 2" erscheinen mit dem kleinen Abstrich vollwertig zu sein, daß Stempel kleiner oder kleinster Berliner Postämter, zumal zentrisch gestempelt, noch ein ganzes Stück seltener und damit begehrlicher sind.