Briefmarken-Handbuch
Besucher seit 17.08.11
Gesamt 1.819.218
Heute:753
Gestern: 747
ImpressumDatenschutze-mail sendenZum GästebuchYou Tube Film
Der LeitfadenDas Buch ist
leider ausverkauft
Der Download  
Lexikon

S


Sammelfähig
Entweder, oder? Sammelwürdig oder nicht sammelwürdig? Schwarz oder weiß? Und nichts dazwischen?
Nein, es gibt auch Dinge, die weder der einen noch der anderen Gruppe definitiv zuzuordnen sind.
Wohin gehören z.B. die "KBWZ", die "korrigierten Bogenwertzähler (siehe im Handbuch unter diesem Stichwort)?, einem quasi Abfallprodukt bei der Produktion zentrisch durch die Versandstellen vollgestempelter Briefmarken. Um solche "veränderten" Briefmarkenbögen mit einem hohen Anteil an Makulatur "wertgerecht" an die verteilende Stelle, also die Versandstellen in Frankfurt und / oder Weiden (Berlin hatte diese Möglichkeit nicht) abzugeben, wurde der "neue" Bogenwertzähler meist rechts oben aufgedruckt.
Im Grunde für Sammler hergestellt, also als "nicht sammelnswert" einzustufen, wurden speziell diese KBWZ jedoch nicht kommerziell geschaffen, sondern waren nur ein von der Post sammlerisch, vor allem aber auflagenmäßig und somit kommerziell nicht beachteter drucktechnischer Vorgang.
Logisch, daß diese KBWZ gesammelt wurden und heute, bei ebay zu beobachten, sogar eine Renaissance mit teils hohen Gebotspreisen erleben.
Weder als "sammelwürdig", also für Sammler hergestellt, noch dabei mit hoher Auflage, also als "nicht sammelwürdig" einzustufen, gehören diese KBWZ in eine eigene Gruppe, die der "sammelfähigen" Postprodukte.
Die Zukunft wird zeigen, welche weiteren in der Vergangenheit von der Post für Sammler produzierten Produkte in diese Kategorie "sammelfähig" gehören.